Gastronomie

im Privelacker Paradiesgarten betreiben wir in der ehemaligen Milchkammer ein kleines Restaurant und Café.
Ehemals wurden hier in einem gemauerten Becken die Milchkannen mit dem Wasser des Hausbrunnens gekühlt.
Hier war auch die Backstube mit einem gewaltigen Steinofen für etwa 40 Brotlaibe. Manchmal wird er von uns noch zum Backen angeheizt. Für ein Wirtschaftsgebäude ungewöhnlich gibt es einen Gewölbekeller, der uns zur Lagerung von Wein und zur Pilzzucht dient. Die hier geernteten Kräuterseitlinge und Champignons werden,  wie auch das von unserer Paradiesgarten Agrar GbR angebaute, biozertifizierte, Gemüse und Obst, in der Hofküche frisch für Sie zubereitet. Es gibt das Obst und Gemüse aber auch zum Mitnehmen im Hofladen.

Gemüse und Kräuter aus dem Privelacker Paradiesgarten. Im Paradiesgarten Privelack wird biozertifiziertes Gemüse angebaut.

Wir bieten vegetarische und vegane Gerichte an, kochen aber auch mit Fleisch.

Die hier stehenden Bilder wurden spaßeshalber mit KI erzeugt.

 

Unsere Speisen verfeinern wir mit den vielen Kräutern aus unserem Garten. Fleisch beziehen wir von kleinen Landwirten in unserer Nachbarschaft, die ihre Tiere artgerecht und im Freiland halten. Fleisch aus industrieller Massentierhaltung lehnen wir grundsätzlich ab. Auch Du kannst bei verantwortungsvollen und tierlieben Bauern einkaufen, so z.B. bei Ingrid und Ingo Rosenberg in Groß Banratz, Andrea und Frank Hübner in Vockfey und bei Sabine Niederhoff von der Hofstelle 38 in Dellien. Im Archezentrum findest Du noch viele weitere Höfe mit interessanten Angeboten.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
Verified by MonsterInsights